Menu Close

PunktUM Psychotherapie

Bei psychisch bedingten Beschwerden wie zum Beispiel Angststörungen, Zwängen und depressiven Reaktionen ist die Lebensführung stark beeinträchtigt. Meist kommt es nicht nur zu persönlichem Leiden, sondern auch zu Beeinträchtigungen im sozialen und beruflichen Umfeld.

Weiter

Jugendliche. Erwachsene. Familien

Ziel psychotherapeutischer Begleitung ist, den Leidensdruck zu verringern und die Beschwerden zu bewältigen.

Bei Kindern und Jugendlichen zeigt sich der Seelenschmerz häufig anders als bei Erwachsenen.

Während hier eine deprimierte Stimmung, körperliche Symptome wie Bauchweh, Verhaltensauffälligkeiten oder schulische Schwierigkeiten erste Signale sind, zeigen sich bei Erwachsenen bereits klarer definierte Zustandsbilder.

Das System und somit auch die Familie sind häufig in der Therapie mit zu berücksichtigen.  Vor allem dann, wenn die gegenwärtigen Probleme in der Familie begründet sind oder auch umgekehrt die Familie belasten.

wgf

Jugendliche

Erwachsene

Familien

Therapie

Eine therapiebegleitende medizinische Untersuchung oder medikamentöse Versorgung durch einen Facharzt muss je nach Befund besprochen werden. Zudem ist es wichtig, organisch bedingte psychische Erkrankungen auszuschließen.

Häufig zeigt der Körper der Seele mit Symptomen wie Schlafstörungen, Angstzuständen, Depressionen oder auch organischen Reaktionen, dass dringend der Punkt des Handelns erreicht ist. Lebenskrisen, Traumata und negative Ereignisse wirken sich auf Körper und Seele aus. Aber auch Verhaltensmuster, Werte, Glaubenssätze und nicht erfüllte Bedürfnisse wirken in uns.

Schwerpunkte

Ich biete Ihnen psychotherapeutische Unterstützung an bei:

  • Burn-Out-Symptome
  • Depressionen, depressive Verstimmungen
  • Anpassungsstörungen, z.B. durch Trauer, Trennung…
  • Belastungsstörungen
  • Lebenskrisen
  • Angststörungen, Panikattacken, Phobien
  • Anspannung, Reizbarkeit und andauernde Besorgnis
  • Grübelzwang
  • Zwänge
  • Krankheitsbewältigung
  • Psychosomatische Störungen
  • Schlafstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen

Methoden

Ich arbeite ganzheitlich mit unterschiedlichen Methoden und individuell auf den Klienten abgestimmt:

  • Systemische Methoden
  • Familienaufstellungen
  • Organisationsaufstellungen
  • Lösungsorientierte Kurzzeitberatung
  • Klientenzentrierte Gesprächstherapie nach Rogers
  • Kommunikationslehre nach Schulz v. Thun
  • Verhaltenstherapeutische Methoden
  • Gestalttherapeutische Methoden
  • EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing)
  • KIP (Katathym Imaginative Psychotherapie)
  • Stärkenorientierte Beratung
  • Imaginationen, Visualisierungen
  • Entspannungstechniken und Atemübungen

Zitat

Der Neurologe und Psychiater Dr. med. Eckhard Roediger, Deutschlands wichtigster Vertreter der Schematherapie, beschreibt diese Tatsache sehr treffend wie folgt:

„Wenn Sie sich fragen: „Warum passiert mir das immer wieder?!“, dann sitzen Sie vermutlich in einer Lebensfalle. Lebensfallen sind Erlebens- und Verhaltensmuster, die sich seit der Kindheit und Jugend in uns einprägen, unser Bild der Welt verzerren und uns unbewusst nach den alten Regeln handeln lassen. Manche machen so lange „immer desselbe“, bis sie Krankheitssymptome entwickeln. Diese Muster können bewusst aufgelöst werden, sodass wir eine neue Sicht auf die Dinge bekommen und uns freier verhalten können. Erst dann können wir die „Wunden“ heilen, die Krankheitssymptome loslassen und das ganze Potenzial nutzen, das in uns steckt.“

Coachings und Beratungen auch Online!

Schicken Sie uns gerne eine Nachricht.

Wir vereinbaren schnellstmöglich einen Termin!

Hier kontaktieren